Startseite | English Version | RSS | Newsletter

AixBOMS Home

AixBOMS News

News sortieren

Aktuelle News

10.12.14
Erweiterungen für die Storage-Verwaltung
AixBOMS ist auf zukünftige Szenarien mit unterschiedlichen Storage-Technologien bestens vorbereitet

Das AixBOMS-Datenmodell wurde aktuell um zusätzliche Klassen für die Storage-Verwaltung erweitert. Sie können damit nun unterschiedliche logische Gruppierungen (z.B. Technologien wie NAS, SAN, ...) abbilden, verwalten und abrechnen. Neben gängigen Hardware-Komponenten wie Disk Arrays, Host Bus Adapter, ... gibt es nun Typen für die Zugriffslogik (Controller, Filer , xFiler, ...), oder Switch-Fabriken. Anordnungen (hierarchisch, geclustert, gruppiert) können nun beliebig tief abgebildet werden.

 

            AixBOMS Storage Management

 

Für eine bessere Handhabung und Kontrolle der oftmals komplexen Szenarien stellt Ihnen AixBOMS logische Objekte in 3 Ebenen zur Verfügung: Host-Layer, Fabric-Layer und Storage-Layer. Außerdem können Sie im RackView Editor alle Racks, die mit einem SAN-Objekt in Beziehung stehen, automatisch sammeln lassen und in einer gemeinsamen grafischen Ansicht bearbeiten. Logische Beziehungen zeigt Ihnen auch der AixBOMS Configuration Editor in einer Baumgrafik und bietet zugleich kontextabhängige Operationen für die Verwaltung der Storage-Knoten. Vorgefertigte Listen geben einen schnellen Überblick über alle Komponenten eines bestimmten Typs (z.B. alle Controller) mit ihren Konfigurationen. So können Sie leicht feststellen, wo Verbesserungs- oder Modernisierungsbedarf besteht. Schließlich widmen wir uns auch der Verknüpfung und Darstellung der logischen Einheiten (LUNs, ...) und der speziellen Adressierungsvarianten.

 

            AixBOMS SAN Layer

 

Die Speicherverwaltung ist angesichts des zunehmenden Bedarfs an Speicherkapazitäten und der rasanten Entwicklungen im Big-Data-Zeitalter eines der spannenden Themen der nahen Zukunft. Es ist ratsam, sich frühzeitig mit dem Gedanken an ein geeignetes Konzept auseinanderzusetzen. AixBOMS bietet Ihnen mit seinem ausgefeilten und ganzheitlichen Ansatz eine Reihe von Unterstützungsmaßnahmen an, die Sie auch in vielen anderen Management-Disziplinen sinnvoll einsetzen können. Wenn Sie weitere Informationen über uns und AixBOMS wünschen, können Sie uns gerne eine Mail schreiben oder einen kostenlosen Webcast-Termin vereinbaren.

02.12.14
Vereinfachte PDU-Verwaltung
AixBOMS powered bei der Stromverwaltung

Bei den aktuellen Neuentwicklungen von AixBOMS wurde ein Schwerpunkt auf die Vereinfachung und Erweiterung der Stromverwaltung gelegt. Ab sofort können Sie darin auch Ihre PDUs (aktive Stromleisten) so mit einbeziehen, wie Sie es für das Tagesgeschäft benötigen. Zur grafischen Bearbeitung werden sie im RackView Editor neben den Verteilerschränken angezeigt. Eine Erweiterung der PDUs um neue Module bzw. deren Austausch oder Entfernung ist über die standardisierten und automatisierten IMAC/D-Prozesse in AixBOMS leicht möglich. Ebenfalls grafik- und assistentenunterstützt können Sie für die PDUs die Integration in die IPv4-/IPv6- und Service-Verwaltung sowie in das Monitoring vornehmen.

      

  PDUs im RackView Editor

Für die Planung von Umbauten oder Erweiterungen steht Ihnen neben dem RackView Editor auch der Power Editor zur Verfügung, der Ihnen einen genauen und aktuellen Überblick über Ihre gesamte Stromhierarchie liefert. Neu ist hier zum Beispiel die unterschiedliche Farbgebung zur Differenzierung der jeweiligen Phasenzuordnung bei der Gleichstromversorgung. Diese phasengenaue Dokumentation gibt Ihnen sofort Hinweise für erforderliche Vorsorgemaßnahmen und Möglichkeiten der Fehlerbehebung im Notfall.

        

   PDUs im Power Editor

Proaktive Kapazitätsplanung Ihrer Stromversorgung vermeidet den Ausfall im Betrieb und während der Installation neuer Geräte bzw. bei Umzügen. Wenn Sie weitere Informationen über unsere Neuentwicklungen wünschen, können Sie uns gerne eine Mail schreiben oder einen kostenlosen Webcast-Termin vereinbaren.

28.10.14
DCIM und CMDB aus der Cloud
Immer mehr AixBOMS-Kunden entscheiden sich für SaaS

Die Aachener Softwareschmiede AixpertSoft GmbH bietet bereits seit über drei Jahren ihre DCIM (Data Center Infrastructure Management)- und CMDB (Configuration Management Database)-Lösung AixBOMS aus der Cloud und als SaaS an. Nach anfänglicher Zurückhaltung und Skepsis entscheiden sich heute immer mehr Kunden für diese Variante.

Der Kunde wählt hierbei selbst, ob seine User mit einer Weboberfläche (Browser) oder mit einem Java-Client (Navigator) arbeiten möchten. Bei der gehosteten Lösung verlassen die Daten selbstverständlich nicht den EU-Raum, etablierte Hostingpartner garantieren den störungsfreien Betrieb. Das Spektrum der angebotenen Softwareservices erstreckt sich von klassischer, technischer Inventarverwaltung mit grafischer Visualisierung (CMDB) bis hin zur serviceorientierten, ganzheitlichen Rechenzentrumsverwaltung (DCIM) bzw. passivem Netzwerk- und Verbindungsmanagement.

„Unser Cloud- und SaaS-Angebot eignet sich vor allem für Kunden, die schnell und ohne hohe Einstiegsinvestitionen ihre DCIM- oder CMDB-Ziele realisieren möchten. Ein späterer Umstieg oder Upgrade auf unsere Enterpriselösung ist jederzeit möglich. So ist auch ein gehosteter Betrieb in der Initialphase für 12 Monate denkbar, der danach auf die kundeneigene Umgebung umgezogen wird. Wir entwickeln unsere Produktvarianten aus einem Kern, somit existieren keine technologischen Hürden für diesen Upgradepfad. Mittlerweile konnten wir selbst hochanspruchsvolle Kunden aus dem Banken- und Finanzsektor für dieses Angebot begeistern“, so Geschäftsführer Holger Nickel.

17.10.14
Viele Neuentwicklungen für das aktuelle Service Pack 7
Verbesserte Usability für die AixBOMS Integration Engine und die AixBOMS APIs

Die Neuentwicklungen unseres Highend-Integrationsprodukts stehen ganz im Zeichen der Usability. Absolutes Highlight ist der komfortable Job Editor, der die grafikbasierte Benutzerführung für die Definition eines gesamten Integrationsprozesses ermöglicht. Die Spezifikationsphasen werden in Fensterblöcken organisiert, die die jeweiligen Konfigurationseinheiten als Icons darstellen. Via Mausklick lassen sie sich mit Detailinformationen bestücken und weitere Icons für Quellen, Tasks, Ziele, etc. und sogar zusätzliche Transformationsphasen hinzufügen. 

 

        AixBOMS Job Editor  AixBOMS Job Editor 

 

Weitere Highlights sind

  • die Migration von Metadaten-Modellen mit Hilfe einer grafischen Benutzeroberfläche für die Differenzermittlung
  • neue Wizards zur verbesserten Benutzerführung, wie
    • AixBOMS Input Datasource Wizard
    • AixBOMS Output Datasource Wizard
    • ARSys Input Datasource Wizard
    • ARSys Output Datasource Wizard
    • Connection Mapping Wizard
    • Join Transformation Wizard
    • ODA Input Datasource Wizard
    • Script Transformation Wizard
    • Universal Mapping Wizard
  • der Logging Editor mit grafischer Benutzerführung für die Auswertung von Logfiles: die Logfiles werden auf Basis von AixBOMS IDs organisiert, nach denen man sie durchsuchen kann, um via Mausklick zu den passenden Einträgen im Logfile zu gelangen

 

AixBOMS APIs (Ankündigung 2015)

Desweiteren werden die AixBOMS Client-APIs überarbeitet. Damit folgen wir dem Wunsch unserer Kunden, die AixBOMS Kernentwicklung von ihren eigenen Entwicklungen zu trennen. Die Client-API ist zukünftig Bestandteil der Development-Suite und wird in unseren Standard-Support aufgenommen.

Neben der neuen Client-API gibt es nun auch eine Rest-API (REST: Representational State Transfer). Sie stellt die wichtigsten Methoden als Webservice in Bibliotheken zur Verfügung. Nach und nach werden wir sie für unsere AixBOMS-Applikationen in das aktuelle Service Pack SP7 mit aufnehmen. Weitere Informationen dazu finden Sie auch in den Integrationsmethoden 2015 und im Support Web in der Integration Roadmap 2015.

30.09.14
Neues Whitepaper: AixBOMS Workflow Management
Bei uns gibt es Workflows sogar in grafischen Editoren!

Ab sofort steht Ihnen unser neues Whitepaper zum Thema AixBOMS Workflow Management zur Verfügung.

 

Wir von der AixpertSoft entwickeln schon seit über 20 Jahren Lösungen für das Cable, Connectivity & Configuration Management. Die Anforderungen unserer Kunden haben sich im Laufe der Zeit geändert und so hat sich auch unsere AixBOMS-Software von einem rein passiven Dokumentationssystem zu einem Steuerinstrument für das ganzheitliche IT-Infrastruktur- und -Service-Management entwickelt. Einen wichtigen Anteil daran trägt das Workflow Management, welches die Automatisierung von ständig wiederkehrenden Aufgaben im Tagesgeschäft von IT-Mitarbeitern zum Ziel hat.

08.07.14
AixBOMS stellt sich dem Vergleich
AixpertSoft als Hersteller im eco-Whitepaper „DCIM ≠ DCIM – Data Center Infrastructure Management“

Monika Graß hat im Auftrag des eco e.V., dem Verband der deutschen Internetwirtschaft, ein Whitepaper zum Thema DCIM ≠ DCIM angefertigt. Darin werden über 20 internationale DCIM-Produkte gegenübergestellt. AixpertSoft hat sich mit seiner DCIM-Lösung AixBOMS an dieser umfassenden Analyse beteiligt. Die Ergebnisse wurden beim ecoTrialog #14 veröffentlicht und können nun auf den Webseiten des eco-Verbands eingesehen und von dort heruntergeladen werden.


Wenn auch Sie unsere herausragende Lösung für das ganzheitliche IT- und Service-Management kennenlernen möchten, besuchen Sie doch unsere Webseiten oder vereinbaren Sie einen Termin für eine unverbindliche Vorführung bei Ihnen vor Ort oder für einen Webcast.
 

26.06.14
AixBOMS punktet bei Usability
Mit Dynamic Data kann jeder Benutzer seine AixBOMS-Umgebung selbst erweitern

Je mächtiger eine Software ist, desto mehr Anstrengungen sind oft notwendig, um sie an die Bedürfnisse des einzelnen Benutzers anzupassen. Wenn dafür auch noch Expertenwissen erforderlich ist, können die Folgekosten die Lizenzkosten deutlich übertreffen.


AixBOMS bietet nun sogenannte Dynamic Data. Das sind freie Attribute, die für die spezielle Beschreibung von Configuration und Service Items (CIs und SIs) mit in deren Templates aufgenommen werden können. Der Benutzer kann sie direkt im laufenden Betrieb über seine Benutzeroberfläche (AixBOMS Navigator) auswählen, eine geeignete Bezeichnung dafür aussuchen, Auswahllisten zuordnen, Vorbelegungen vornehmen und bestimmen, wo das neue Attribut in den Bearbeitungsfenstern auftaucht. Die Änderungen werden ohne Server- oder Navigator-Neustart wirksam und können auch auf bestehende Objekte übertragen werden. Die Handhabung ist so einfach, dass dazu weder Programmier- noch Datenbank-Kenntnisse und auch keine Zusatzsoftware erforderlich sind.

AixBOMS Dynamic Data: Attribut anpassen  

 

 

Einfaches Anlegen neuer Attribute im Template

AixBOMS Dynamic Data Bereich in der Objektbeschreibung  

 

 

Objektbeschreibungen erhalten einen neuen Bereich für Dynamic Data

28.05.14
AixBOMS Networking
Auch beim IPv6-IPAM sind wir einen Schritt voraus

Zur Erstellung und Verwaltung von IPv6-Netzstrukturen inklusive Dual-Stack und Kundenbeziehungen hat AixpertSoft seine AixBOMS Networking Applikation erweitert.

IPAM: IPv6 Matrix Editor

Dazu gehört z.B. der IPv6 Matrix-Editor zur IPv6-konformen Darstellung und Bearbeitung der IPv6-Netzhierarchien - auch organisationsbasiert für Fachabteilungen und Unternehmensbereiche. Lernen Sie den Unterschied zwischen der Advanced CMDB zur Steuerung ihres IT-Managements und herkömmlichen „passiven“ Dokumentationssystemen kennen …
 

30.04.14
Grundschutz, Notfallmanagement & Co
Gehen Sie auf Nummer sicher und führen Sie ein Logbuch!

Für Grundschutzzertifizierungen und andere Sicherheits-, Qualitätssicherungs- oder Zertifizierungs-maßnahmen haben wir unsere bereits vorhandenen, professionellen Historisierungs-, Logging- und Trackingmechanismen um die Führung eines Logbuchs ergänzt. Damit können Sie wichtige Ereignisse revisionssicher abspeichern. Der Unterschied zu den gängigen technischen oder logikbasierten Mechanismen ist die Führung des Logbuchs durch den Benutzer UND durch technische Einträge (Incidents, Alarming Events, Historieneinträge). Eine optimale Anpassung sowohl an den Kunden wie auch an individuelle Einsatzszenarien ist leicht möglich.

Logbucheinträge sind gruppierbar ("Associated Event") und werden nach Bearbeitung revisionssicher ("Complete") abgelegt. Sie können dann nicht mehr geändert werden. Logbucheinträge gelöschter Komponenten bleiben erhalten.

 

AixBOMS Logbuch-Eintrag Beim Anlegen der Logbuch-Einträge können Beziehungen zu Komponenten (CIs), Standorten ("location"), Organisationen etc. erstellt werden. Hierbei greift eine Vererbungslogik ("auf alle eingebauten Komponenten", "auf alle enthaltenen Gebäude, Etagen, Räume", ...), die automatisch alle betroffenen Elemente ermittelt. Zusätzlich können Notfallhandbücher oder -pläne für Eventgruppen hinterlegt werden.

Wurden beim Logbuch-Eintrag Beziehungen erstellt, sind die korrespondierenden Ereignis-beschreibungen auch in der Detailansicht der jeweiligen Komponenten, Locations , Events, ... zu finden. Als separater Systembereich können diese anschließend zu Analysen, Ableitungen oder zur Vorsorge herangezogen werden.

Weitere Screenshots finden Sie auch unter Highlights.

 

Profitieren auch Sie von unseren Erfahrungen zum ganzheitlichen IT-Management!

18.02.14
AixBOMS V9105
Neues Modul AixBOMS BSM für den Mittelstand

Die "Kleinen" profitieren von den "Großen"

AixBOMS BSM (Business Service Management) ist schon seit vielen Jahren bei unseren Großkunden erfolgreich im Einsatz. Seit unserem 10. Geburtstag bieten wir bereits einige der wichtigsten Enterprise-Applikationen speziell für den Mittelstand an. Da heute der service-orientierte Betrieb auch vor kleineren und mittleren Unternehmen nicht Halt macht, haben wir nun zusätzlich das BSM-Modul für SMB (Small and Medium Business) freigegeben.

Weitere Informationen finden Sie unter AixBOMS BSM für den Mittelstand.