Virtual Machines

AixBOMS Configuration Management: Erweiterung für virtuelle Umgebungen

Automatische Erfassung

Automatisierte Erfassung und Inventarisierung über REST, Gruppierung, Kapazitätsaussagen, und Provisionierung zählen zu den Kernaufgaben des Submoduls „Virtual Machines“. Neben speziellen Objektklassen und -methoden zur Datenerfassung, sind über die Jahre komplexe Abbildungsmodelle entstanden, um das Beziehungsgeflecht virtueller Umgebungen zu entschlüsseln und darzustellen.



Virtual Machines: Virtualization Editor


Übersichtlichkeit

Gerade wegen der hohen Zahl im Feld befindlicher virtueller Maschinen und deren Beziehungsgeflecht muss Übersichtlichkeit gewährleistet sein. Neben einem eigenen „Virtual Machines Editor“ beispielsweise für die Gesamtdarstellung eines vCenters bzw. der verfügbaren Kapazitäten, sind auch in Masken Baum- und Darstellungsstrukturen geschaffen worden um für Entwirrung zu sorgen.



Virtual Machines: Component Form with Configuration Overview


Provisionierung

Nicht nur die sich selbst pflegende Inventarisierung, sondern auch der „Rollout“ einzelner Instanzen und Maschinen auf Knopfdruck zählt zu den Aufgaben des Submoduls. So können auf Basis der AixBOMS-Template-Funktionalität Konfigurationskataloge vordefiniert und zur Erzeugung (Provisionierung) verwendet oder herangezogen werden.



Virtual Machines: Synchronization Options


Highlights


  • Spezifische Objektklassen zum Management von virtuellen Umgebungen
  • Technologie-Neutralität (u.a. VMWare, Hyper-V)
  • Grafische Visualisierung in Form eines „Virtual Machines Editors“
  • Einbindung in Configuration Management, Networking und Provisionierung

Weitere AixBOMS Specials Funktionsmodule