Startseite | English Version | RSS | Newsletter

AixBOMS Home
Case Studies / Fallstudien für den AixBOMS-Einsatz

Praxiseinsatz von AixBOMS in Kundenumgebungen

Die folgenden Fallstudien geben einen Eindruck vom AixBOMS-Einsatz in realen Kundenumgebungen. Wir haben dabei Beispiele gewählt, bei denen die Motivation für die Wahl unserer CMDB und jeweiligen Applikation bei vielen Interessenten eine Rolle spielt. Die Ergebnisse spiegeln auch Folgeprojekte wider, die einerseits aufgrund der erfolgreichen Lösung der Ausgangsprobleme angegangen wurden. Andererseits lassen sich im Betrieb häufig die wahren Dimensionen der AixBOMS-Anwendbarkeit auch auf ganze andere Managementbereiche erkennen, die wegen der unterschiedlichen Blickwinkel von den Verantwortlichen oftmals nicht früher wahrgenommen wurden.

 

 AixBOMS BSM automatisiert Nagios-Konfiguration und analysiert Service Impacts

Ausgangssituation

Die Nagios-Konfiguration soll an zentrale Stelle dokumentiert und für Standardanwendungsfälle optimiert werden.

Ergebnis

Die Dokumentation der Nagios-Überwachungselemente (Monitore) wird zentral mit AixBOMS vorgenommen. Aktuelle Einstellungen können jederzeit eingesehen und geändert werden. Schablonen für Standardanwendungsfälle werden dort als Bibliothek vorgehalten und für den jeweiligen Einsatz schnell und einfach zur Verfügung gestellt. Spezielle Analysefunktionen für das BSM zeigen Service-Abhängigkeiten und Fehlerzusammenhänge. mehr ...

 

 

Power Management für ein Rechenzentrum mit AixBOMS DCM

Ausgangssituation

Der Komplettausfall eines großen Rechenzentrums macht eine Verbesserung beim Power-Management dringend erforderlich.

Ergebnis

Mit AixBOMS DCM werden neue Verbraucher gleichmäßig auf Phasen und Stränge verteilt. Die erforderlichen Daten werden in AixBOMS gespeichert und für die Planung von Projekten und Erkennung von Engpässen verwendet. Rechenzentrumspläne geben einen realistischen Eindruck von der Ist-Situation und lassen Managementoperationen direkt auf grafische Objekten durchführen (z.B. Einbau- und Patchaufträge mit RackView). mehr ...

 

 
 

Bereitstellung von Leitungen wird mit AixBOMS Connectivity Management in kürzester Zeit möglich

Ausgangssituation

Der Telefonanbieter will eine möglichst hohe Automatisierung der Schaltungen im passiven und aktiven Netz erreichen und so neue Leitungen innerhalb einer Stunde bereitstellen.

Ergebnis

AixBOMS Connectivity Management bildet die passive Infrastruktur und Leitungen in der CMDB ab und berechnet unter Berücksichtigung von Belegungsgrad, Dämpfung, Anzahl der Patchungen, enthaltene Knoten,... den optimalen Aufschaltport. Über die Schnittstelle zu technisch aktiven Schaltsystemen wird eine durchgängige Schaltung realisiert. Die berechneten und geprüften Schaltvorgaben werden automatisch an das Order-Management weitergeleitet. mehr ...

 

 
 

Service Provider verwendet AixBOMS Cable Management für Kapazitätsplanung und Abrechnung

Ausgangssituation

Anlass für dieses Projekt gaben verschiedene Fragen zur Kapazitätsplanung und kundenspezifischen Abrechnung, wie „Welcher Kunde nutzt welchen Port?“, „Was kostet es, diesen Port für den Betrieb bereitzustellen?“, „Wie viele freie Ports haben wir noch?“, „Wie ändert sich das Migrationsverhalten unserer Kunden?“

Ergebnis

Mit AixBOMS Cable Management werden alle Ports kundenspezifisch abgerechnet. Die integrierte Planungsfunktionalität unterstützt die Bereitstellung für neue Kunden. Besondere Hilfsmittel sind die Port-zu-Port-Verbindungsanalyse und die Port-Reservierung via RackView. mehr ...

 

 


  AixBOMS BSM automatisiert Nagios-Konfiguration und analysiert Service Impacts


Ausgangssituation

Der Kunde setzt als Dienstleister für die Überwachung seiner Systeme die Software Nagios ein. Er will an zentraler Stelle die Nagios-Monitoring-Konfigurationen dokumentieren, SLA-konform ablegen und ändern. Die jeweiligen Kundenbetreuer sollen auch nach Projektabschluss weiter selbstständig und in Abhängigkeit von den Anforderungen ihrer Kunden die geeignetste Form der Nagios-Überwachung veranlassen können, ohne eigenes Nagios-Knowhow aufbauen zu müssen.

Ergebnis

Mittels der bereitgestellten AixBOMS-Nagios-Kopplung wird die gesamte Dokumentation der Nagios-Überwachungselemente (Monitore) nach AixBOMS verlagert. Die Generierung der kundenspezifischen Einstellungen geschieht über vordefinierte Schablonen. Die aktuellen Einträge können jederzeit kontrolliert und auch leicht geändert werden. Häufig verwendete Standardsituationen werden als Kopiervorlage gespeichert und bei neuen Kunden durch Veränderung weniger Attribute in einer übersichtlichen Maske angepasst. AixBOMS Service Monitoring
AixBOMS Hierarchy Editor Es wird eine Bibliothek von Nagios-Konfigurationen bereitgestellt, in der einzelne Parameter, wie z.B. Schwellwerte, durch die Kundenbetreuer geändert werden können. Anstatt 2 Nagios-Experten zu beschäftigen, sind nun 40 Kundenbetreuer in der Lage, die Nagios-Monitore selbst zu administrieren. Über die BSM-Analysefunktionen und grafischen Darstellungen der Service-Abhängigkeiten in AixBOMS wird eine effiziente Reaktion auf Fehlersituationen erreicht.

 

Zusammen mit der AixBOMS Fähigkeit, zwischen Ist- und Sollzuständen unterscheiden zu können, sind Planungen von Systemveränderungen und die Überprüfung von Ausfallszenarien (z.B. im Zusammenhang mit Audits) überhaupt erst möglich geworden. Das ausgefeilte CMDB-Konzept lässt Verknüpfungen zwischen Services und Stammdaten, Verträgen, technischen Komponenten, usw. leicht einrichten und für die Überprüfung und Dokumentation der SLAs verwenden.

 

   Power Management für ein Rechenzentrum mit AixBOMS DCM

Ausgangssituation

Der Komplettausfall eines großen Rechenzentrums nach dem Einbau eines 200-Watt-Verbrauchers machte allen Beteiligten klar, dass das bislang nur notdürftig protokollierte Power-Management dringend nachgebessert werden musste.

Ergebnis

AixBOMS DCIM Power Management

Mit AixBOMS Data Center Management werden neue Verbraucher gleichmäßig auf Phasen und Stränge verteilt. Die erforderlichen Daten sind in AixBOMS gespeichert und werden für typische Aufgaben der Stromdokumentation zur Verfügung gestellt. So können Sicherungshierarchien genauso wie redundante Stromversorgungen geplant und angelegt werden. Analysen geben Auskunft über drohende Engpässe und lassen sich schon bei der Planung von Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen sinnvoll einsetzen.

Darüberhinaus bietet das AixBOMS DCM anschauliche und glaubwürdige Darstellungen der tatsächlichen Rechenzentrumseinrichtung mit Verteilerschränken und Kabelführungen. Daraus lassen sich direkt Aussagen ermitteln, wie die Anzahl freier Rackplätze mitsamt ihren Positionen oder die angeschlossenen Server in dem jeweiligen Rechenzentrumsbereich mit zusätzlichen Informationen über ihren Einsatz und ihre Ausstattung. Spezielle Grafik-Editoren, wie Rack View und Area Plan, arbeiten auf den aktuellen und ständig überprüften CMDB-Daten und lassen anschaulich Einbau- und Patchaufträge planen und durchführen. AixBOMS Area Plan

 

 

 
  Bereitstellung von Leitungen wird mit AixBOMS Connectivity Management in
  kürzester Zeit möglich


Ausgangssituation

Der Telefonanbieter strebt als Ziel eine möglichst hohe Automatisierung der Schaltungen im passiven und aktiven Netz an, die die Bereitstellung einer neuen Leitung innerhalb einer Stunde realisieren lässt. AixBOMS Connectivity Dashboard

Ergebnis

AixBOMS Coonectivity Path Search

Der Kunde bildet mit AixBOMS Connectivity Management seine passive Infrastruktur und Leitungen in der CMDB ab. Er lässt sich aus den zusätzlichen Informationen zu allen Verbindungskomponenten unter Berück-sichtigung von vorgegebenen Kriterien, wie Belegungsgrad, Dämpfung, Anzahl der Patchungen, enthaltene Knoten,... den optimalen Aufschaltport berechnen. Über die Schnittstelle zu technisch aktiven Schaltsystemen wird eine durchgängige Schaltung realisiert. Die berechneten Schaltvorgaben werden automatisch an das Order-Management weitergeleitet.

Plausibilitätskontrollen, die jeden Arbeitsschritt in AixBOMS begleiten, sorgen für optimale Sicherheit. So konnte das ursprüngliche Ziel für die meisten Neuschaltungen erheblich übertroffen werden: nach Eingang des Auftrags in das Ordermanagement wird im Durchschnitt bereits innerhalb von 10 Minuten die Leitung bereitgestellt. AixBOMS Conectivity Structure Editor

 

 

 
  Service Provider verwendet AixBOMS Cable Management für Kapazitätsplanung
  und Abrechnung


Ausgangssituation

Anlass für dieses Projekt gaben verschiedene Fragen zur Kapazitätsplanung und kundenspezifischen Abrechnung, deren Beantwortung mit den vorhandenen Datenquellen nicht oder nur unzureichend möglich war. Als Hauptproblem ist neben der Menge und Pflege der erforderlichen Informationen auch die fehlende Möglichkeit zu nennen, Beziehungen zwischen Einträgen herzustellen, die über verschiedene Dokumente hinausgehen.

Ergebnis

AixBOMS Port Editor

Mit AixBOMS Cable Management werden alle Ports abgerechnet und den jeweiligen Kunden zugeordnet. Eine spezielle Planungs-funktionalität unterstützt die Bereitstellung für neue Kunden, die zu einer spürbaren Beschleunigung aller erforderlichen Einzeltätigkeiten inkl. der Weiterbeauftragung von externen Unternehmen geführt hat. Alle Schritte und Abhängigkeiten sind in AixBOMS dokumentiert und können für Überprüfungen und Abrechnungen abgerufen werden. 

Sie werden von umfangreichen Plausibilitätskontrollen begleitet, die automatisch fehlerhafte Eingaben und Beziehungen feststellen bzw. gar nicht erst zulassen. Dabei helfen kontext-sensitive Auswahllisten genauso wie anwendungs-, oder typspezifische Schablonen und Editoren. Besonders Hilfsmittel für die Port-zu-Port-Verbindungsanalyse, die Planung von Projekten inkl. Berechnung von Kabel-(trassen)längen und Port-Reservierung via RackView, und geeignete Reports für die Ermittlung der aktuellen Kundentrends werden intensiv eingesetzt.

AixBOMS Rack View Editor with Connection Lines

 

 

 

 

  
AixBOMS Applikationen

The Aixpert Advantage:
Excellence in Documentation

  
AixpertSoft Logo Über AixpertSoft GmbH:
AixBOMS

objektorientierte Dokumentation ist kostengünstig
template-basierte Bearbeitung ist schnell, nahezu fehlerfrei und bildet die Grundlage für Plausibilitätskontrollen

AixBOMS

grafische Darstellung macht CMDB zur Informationsdrehscheibe
AixBOMS CMDB bietet komplexe Strukturen, Abhängigkeiten in andere Welten (techn. Komponenten, Services, Stammdaten, Verträge, SLAs, Non-IT, ...), eine hohe Vollständigkeit bei ebenso hoher Datenqualität

AixBOMS Auswirkung von Planungen wird erkennbar
wegen des Staging-Area-Konzepts können Ist- und Sollzustände für die Planung von Projekten basierend auf einer plausiblen und umfangreichen Datenbasis verwendet werden; eine Nachverfolgung von Änderungen ist über die Historie ebenso möglich
AixBOMS

Hauptfokus der AixpertSoft ist die Entwicklung und der Vertrieb von Lösungen für das Data Center Infrastructure Management basierend auf einer Advanced CMDB Technologie.


Gemeinsam mit der Muttergesellschaft ComConsult Kommunikationstechnik GmbH blickt die AixpertSoft auf über 25 Jahre Projektierungs- und Entwicklungs-erfahrung zurück, die unter Berück-sichtigung zukunftsweisender Methoden und modernster Plattformtechnologie stetig in die Weiterentwicklung von AixBOMS einfließt. Nicht nur deshalb haben sich schon zahlreiche Top500-Unternehmen für AixBOMS entschieden.