Startseite | English Version | RSS | Newsletter

AixBOMS Home
AixBOMS, die Advanced CMDB

AixBOMS und ITIL Standardisierung

Das Kernthema CMDB (Configuration Management Database) nach ITIL (IT Infrastructure Library, heute ITILv3) entwickelte sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr zur zentralen Aufgabenstellung der IT-Organisation.

AixBOMS und ITIL: prozessorientierte Workflows Prozessorientierte Workflows gemäß ITIL


Die Standardtemplates (Standardprozessdefinitionen) und das konzeptionelle Datenmodell von AixBOMS orientieren sich an ITIL, um die Kernprozesse der IT zu unterstützen. Zu nennen sind die Hauptbereiche Configuration- und Change-Management mit den dort aufgezeigten Beziehungen zu den umgebenden Service- und Supportprozessen.

Eine Kernproplematik ergibt sich jedoch aus der Fragestellung „Was ist eine ITIL-konforme CMDB?“. Weder der defacto-Standard selbst, noch einschlägige Produkt-Zertifizierungen liefern hier eine befriedigende Antwort (viel Prozess, wenig Kundensorgen).

So ist man heute sicherlich froh, einheitliche Begrifflichkeiten und (Prozess-) Standards gefunden zu haben; die Erfahrung zeigt jedoch, dass der Schuh oft an anderer Stelle drückt.
Oder: Was nützt ein ITIL-konformer Umzug eines Servers in ein neues Rechenzentrum, wenn weder der Basisinfrastrukturbedarf (wie Stellfläche, Klimatisierung oder Power Consumption) oder aber Anschlussvoraussetzungen (wie Trassenbelegung, Netzwerkanschlüsse oder Adressierung) in der CMDB überprüft werden können?

Es steht außer Frage: ITIL-Vorgaben müssen produktseitig erfüllt werden. Wir sind sogar der Meinung, dass sie übererfüllt werden müssen und sprechen nicht nur deshalb von AixBOMS als einer Advanced CMDB.