Startseite | English Version | RSS | Newsletter

AixBOMS Home

AixBOMS Neuerungen

News sortieren

Aktuelle News

05.12.16
Freigabe AixBOMS Release V9.2
AixBOMS.Infrastructure Management Center (IMC)

Mit dem AixBOMS.IMC (Infrastructure Management Center) ebnen wir nun den Weg in die Zukunft….vom „Information Management System“ zum „aktiven, steuernden Systemverbund“ bzw. „intelligenten Datenbroker“. Dies erfordert Systemintelligenz auf allen Ebenen, wie anschließend nachzuvollziehen ist.

 

Zusätzlich erweitern wir unser Leistungsspektrum um neue strategische Partnerschaften, damit wir den markt- und Technologie treibenden Themen in der Cloud, in Ihrem Rechenzentrum, in Ihren Netzen und in der Steuerung und Überwachung Rechnung tragen können. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in Kürze …

 

AixBOMS.Interface Model

Grundsätzlich werden mehrere Client-Varianten auf demselben technischen Entwicklungsmodell mit unterschiedlichen Vorteilen für die jeweilige Benutzergruppe angeboten. Der „Benefit“ liegt auf der Hand: „Jedem das richtige Werkzeug“ und „Maximale Unabhängigkeit von Fremdherstellern oder sicherheitskritischen Basistechnologien“.

 

AixBOMS IMC: Neue Welcome Pages für den Web Client

Neue „Welcome Pages“ (Beispiel Web Client): konfigurierbare und modulare Einstiegsseiten, schneller Zugriff, ergonomische Navigation

 

                               AixBOMS IMC: Mobile App mit Schrankansicht

Mobile Client mit Schrankansicht (App) 

 

Die jeweiligen Benutzergruppen haben nach empirischen Untersuchungen auch unterschiedliche „Usability“-Anforderungen. So erwartet der typische „Web User“ installationsfreien Zugriff und schnelle Bearbeitung, der „Mobile User“ möchte von überall Standardaufgaben erledigen oder Informationen abrufen oder will aktuell und aktiv informiert werden, und der „Power User“ muss mit derart komplexen Zusammenhängen arbeiten, dass nur Expertenmodi mit Multifenster und speziellen „High-End“-Bearbeitungsmechanismen hilfreich sind. 

Ein Trend ist in allen Bereichen festzustellen: Die Werkzeuge bereiten aktiv Informationen auf, verdichten, ermitteln, steuern und erzeugen algorithmusbasierte Vorschläge. Insofern haben wir im neuen Release ein besonderes Augenmerk auf zwei Dinge gelegt: „Dynamik und aktive Steuerung“. Einige Beispiele:

 

AixBOMS IMC: Neue Dynamic Dashboards (mit PUE) AixBOMS IMC: Neue Dynamic Dashboards

Neue „Dynamic Dashboards“: Übersichtsseiten mit neuen Interaktionsmechanismen

 

AixBOMS IMC: New Global Search

Neue Suchmechanismen: intelligente Trefferlisten und Globalsuche

 

AixBOMS IMC: IMAC/D Wizards
AixBOMS IMC: IMAC/D Wizards AixBOMS IMC: IMAC/D Wizards

Neue Strukturdiagramme und Grafikelemente in Masken, „IMAC/D Wizards“: Assistenten und Konfigurationsvorschläge inkl. Drag & Drop

  

AixBOMS IMC: Sensor Information

Neue “Realtime”-Strategie: flexibel einsetzbare Elemente zur Messung und Steuerung, Notification, Monitoring, Event-Handling, Logging mit Realwerten

 

AixBOMS.Information Model

Jegliche Grafik- und Systemintelligenz lässt sich am besten auf einem einheitlichen, standardisierten und normalisierten Informationsmodell aufbauen. Historisch gewachsen bieten wir mittlerweile über 200 vorkonfigurierte Datenklassen an - alleine im „Configuration Management“. Durchgängigkeit im Datenmodell von technischen Detaildaten bis zu hochaggregierten Servicedaten erfordern im AixBOMS.IMC (Infrastructure Management Center) weder zusätzliche Produktlinien noch Medienbrüche.

 

Als einer der wenigen Hersteller in diesem Umfeld geben wir Ihnen mit einer kundenfähigen Development Suite auf Basis des Eclipse IDE die Möglichkeit, dieses „Unified Information Model“ für Ihre Zwecke zu erweitern oder anzupassen, und vor allem vollständig auf dieses zugreifen zu können. Intelligente Methoden wie „dynamic data“ erlauben z. B. Attributerweiterungen auch zur Laufzeit.

 

Offene Standards und Entwicklungsfähigkeit: Nur so kann eine moderne Informations- und Integrationsplattform agieren. 

 

AixBOMS.Integration Model

Unterschiedliche Anforderungen erfordern unterschiedliche Werkzeuge. Man kann eine Flatfile-Integration nicht mit einer bidirektionalen Online-Schnittstelle vergleichen. Aus dem Projekt- und Erfahrungsschatz haben wir von „ganz einfach bis hochkomplex“ alles im Angebot:

                      AixBOMS IMC: Integration Model

 

AixBOMS.Workbench: integrierter Tabellenlader für .csv, ASCII etc.
AixBOMS. IntegrationEngine. light: Light-Version der Integration Engine für wiederkehrende oder mehrstufige Ladeprozesses
AixBOMS. IntegrationEngine. Enterprise: Enterprise-Version der Integration Engine für mächtige ETL-Jobs
AixBOMS.Client.API: Script-basierte API
AixBOMS.REST.API: Webservice-basierte API
AixBOMS.SDI: „Simple Database Integrator” für Dashboards, Reporting, Data Warehouses oder ähnliche Aggregations- und Aufbereitungsfunktionen

 

Egal welche Methode Sie anwenden, oder auch in Kombination: Die Lader und Schnittstellen greifen immer („unified“) auf das standardisierte Datenmodell zu, oder transportieren dieses nach außen. Das dahinter liegende, vielfach adaptierte „Staging Model“ haben wir bereits in den Jahren 2001-2002 eingeführt.

 

Mit Erweiterungen unseres Flagschiffes, der „IntegrationEngine.Enterprise“, sind hochkomplexe ETL-Jobs („extract-transform-load“) handhabbar, und wir liefern mit der permanent wachsenden REST.API modernste Methoden zum Aufbau Ihres unternehmensweiten, webservicebasierten „Information Model Bus“. 

                      AixBOMS IMC: ETL Dashboard für die Integration Engine